KünstlerInnen  Galerien  Museen  Medien  Presse  Links
Kontakt  Sitemap  Home
Home


Mitglied der Künstlergruppe
Die Wespe

KünstlerInnenErich Frey







Erich Frey

Erich Frey zeichnete schon als Kind intensiv um Erlebtes und Gesehenes zu bannen, und bewies bereits als sehr junger Mensch jene Art von innerer Freiheit, die nur einer konsequenten Innenschau mit steter Berührung des ureigensten, unverwundbaren Zentrums entspringen konnte ohne jedoch eine egozentrische Nabelschau zu sein. Ihr entstammte jene feste Sicherheit eines Menschen, der den als Berufung erlebten künstlerischen Weg unabhängig und aus eigener Kraft entlanggehen wollte und konnte. Unermüdlich, ernsthaft und diszipliniert erarbeitete der Künstler auf diese Weise jahrelang sein Werk. Es scheint, als sei er das Instrument des sehnsüchtigen Strebens einer unsichtbaren Welt nach Selbstausdruck.
Die feinstoffliche, geistig/immaterielle Welt und unser ganzes inneres Leben sehnen sich danach, einen äußeren Spiegel zu finden und streben nach Formen, durch die sie gesehen werden können. Intuition und Inspiration bilden zusammen mit der künstlerischen Vorstellungskraft nun dasjenige Vermögen, das Sichtbare und das Unsichtbare zueinander in Beziehung zu setzen.
Erich Frey bedient sich zahlreicher Mittel und Medien um Unsichtbares fühlbar zu machen und die Botschaft seines künstlerischen Schaffens zu transportieren, zu erläutern und darzustellen; nämlich das Verwobensein von Mikrokosmos und Makrokosmos, geistiger und materieller Sphäre, verschiedener Dimensionen und Realitäten. Zeigt sich ein Medium, eine Form, als erschöpft, ergreift Erich Frey unbeeindruckt vom Erfolg einer Bildserie die nächste gestalterische Möglichkeit um seinen kreativen Bewusstseinsweg fortzusetzen. Seine Gestaltungen reichen dabei von der zartesten, ätherischen Bleistift - oder Buntstiftzeichnung von Landschaften über vielteilig-abstrakte, starkfarbige Ölmalerei oder kleinformatige, konzentriert-symbolhafte Schablonendrucke über samtig-tiefschwarze, dynamisch-erzählerische Kreidezeichnungen bis hin zu feinsinnigst farb-graphisch gestalteten subtilen Körperinnenwelten. Der Künstler fließt im schöpferischen Fluß des Lebens, er stagniert nicht in alten Gewässern und wiederholt sich nicht. Sein "Stil" konzipiert sich aus dem Inhalt seiner Werke, aus der Sorgfalt und Korrektheit seiner Arbeiten, einer spürbaren Achtsamkeit und Konzentration sowie einer Harmonie in den Kompositionen, denen wärmende und heilende Energie entströmt und die trotz abstrakter Flächigkeit niemals des organischen Lebens entbehren.
Dr. Waltraud Schwarzhappel, Kunsthistorikerin

Biografie
Erich Frey wurde am 14. September 1943 in Wien geboren, er lebt und arbeitet als freischaffender Künstler und ist Präsident der Gemeinschaft bildender Künstler Wiens.
Hilfe
Service
Impressum