KünstlerInnen  Galerien  Museen  Medien  Presse  Links
Kontakt  Sitemap  Home
Home


GRAF+ZYX
Kreutzingergasse 28
1120 Wien
+43/1/330 43 38 (Voicebox)
Kontaktformular www.grafzyx.at
KünstlerInnenGRAF+ZYX







GRAF+ZYX



Projekt- und MedienkünstlerInnen

GRAF+ZYX haben sich bereits Ende der 1970-er Jahre der "Ästhetisierung des Alltags" auf allen Gebieten einer Cross-Culture verschrieben. Ihre Arbeiten in den Bereichen Video/Computer/Laser/Webkunst und -programmierung, Fotografie, Grafik, Videoskulptur und Musik wurzeln musikalisch im Beat und im Elektronik Rock der 60-er und 70-er Jahre, dem Free-Jazz und der klassischen Moderne, bildnerisch in der Pop Art, im Konstruktivismus, Futurismus, Dada und im zeitgenössischen Design, während die englischsprachigen Liedtexte - immer selbst verfasst und interpretiert - obskuren, existenzialistischen Dialogen mit der Welt gleichen und bei Bedarf durch Modulation der Stimme bis zur nationalsprachlich unbestimmbaren Lautmalerei transformiert werden.

Unter diesen universellen Aspekten lassen sich auch ihr konzeptueller Ansatz und ihre theoretischen Texte zu ihren medienübergreifenden Arbeiten verstehen. Schönheit neben Hässlichkeit und kompliziert-raffinierte Konstruktion neben stereotyper Einfachheit in friedlicher(?) Koexistenz. Eine intellektuell scharfe Formulierung neben einer auf allgemeine Verunsicherung des Publikums abzielenden, bewusst ästhetisch in die Irre führenden, überbordenden Emotionalität bis hin zum Comix. Und glaubt man die künstlerische Intention erfasst zu haben und sich entspannt der Sicherheit seiner Betrachtung hingeben zu können, konterkariert die nächste unterschwellig angesetzte zynische Phrasierung diese Idylle garantiert.

In aufwendigen Gestaltungsprozessen werden Bild und Ton (ausschließlich eigenes Bild- und Tonmaterial) solange moduliert, überlagert, vernetzt, reduziert, zerstört und wieder neu zusammengefügt, bis daraus das "mediensynthetische" Material für komplexe Programme entsteht. Diese hybride Mischung von Konstruktion, Bild, Klang, Stimme fungiert als Schnittstelle zwischen Fassbarem und Imaginärem, zwischen Vergangenheit und Zukunft. Alle Medien werden eingesetzt, um damit eine "künstliche" Idee, ein Gespinst "scheinbarer" kultureller Identität zu konstruieren, das zeitlose, eigenwillige aber auch abstrakte Inhalte transportiert und damit Aussagen ironischer Positionen des persönlichen Widerstands materialisiert. Durch ihre subversive Konterhaltung, dem Drang nach absoluter Gestaltungsfreiheit und dem persönlichen Rückzug manövrieren sich die beiden Künstler bewusst in ein kulturelles Exilantendasein, um daraus die nötige Distanz für intensive künstlerische Experimente radikalster Prägung zu gewinnen. Als Ergebnis präsentieren sich Produktionen mit einem Ausdruckspotential, das von minimalisierten Klängen und Bildern bis zu aufwendig durchkomponierten Modellen und Konstruktionen reicht. © Tamara Star|R|

Biografie
• GRAF (*Wien)
Ausbildung am Institut für Heimerziehung, Dipl., Politikwissenschaft und Publizistik an der Universität Wien. Seit 1977 Fotografie und Film. 1980-1985 Universität für Angewandte Kunst in Wien (Meisterklasse Prof. Oberhuber) , 1985 Dipl. Mag. art.

• ZYX (*Wien)
Ausbildung in klassischer Violine in Wien. Indische Musik am Instituto Canneti (Dilruba bei Acharya Manfred Junius), Vicenza, Italien. Psychologie und Philosophie an der Universität Wien. Elektronische Musik und Musikproduktion. Seit 1980 experimentelles Video.

Seit 1980 ausschließlich gemeinsame Projekt- und Ausstellungstätigkeit unter "GRAF+ZYX: Mediensynthetische Programme" in den Bereichen Video- und Computerkunst, Web- und Datenbank-Design und -Programmierung, Videoskulptur, Musik und Möbelobjekt.
Produktionen und Veröffentlichungen unter: Roter Rot, Souza Starfighter, Infra und Prototüp2.

Leben und arbeiten als freischaffende Künstler in Wien und NÖ.

1982 Gründungsmitglieder von "Tanztheater Wien" (Tanzkompanie)
1983-1985 Mitglieder der Künstlervereinigung "Künstlerhaus Wien"
1983 Gründung des Labels "Museum of Private Arts" (MoPA)
1984 Gründungsmitglieder von "Kunst Schwer" (Verein zur Förderung medialer Selbstrepräsentation von Kunstschaffenden)
seit 1985 Mitglieder der Künstlervereinigung "Wiener Secession"
1987-2000 im Vorstand der Wiener Secession
1987 Gründungsmitglieder von "Stilbruch ag" (Arbeitsgemeinschaft für zeitgenössisches Design)
1992-1994 Lehrauftrag für Video- und Filmkunst an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz
2004 Gründung von "Transmitter-x.org" (Webspace für interdisziplinäre Kunstprojekte)
2006 Gründung von "IX-O.com" (Webspace für anonyme Kunstprojekte)
2007 Gründung von ":[KV-N]" (Verein zur Förderung zeitgenössischer interdisziplinärer/multimedialer Kunst in Praxis und Theorie im virtuellen sowie im realen Raum.)

Seit 1988 zahlreiche Tätigkeiten in Künstlerkommissionen, Kurien, Jurys und im Vorstand der VBK (Verwertungsgesellschaft bildender Künstler Österreichs).

Auszeichnungen
1991 Großer Preis der Stadt Wien für Projektkunst
1985 Albert Paris Gütersloh Preis der Hochschule für angewandte Kunst in Wien (für den Videoclip "step/4 to electronic futurism")
1984 Clio Awards (original music scoring) , New York (für Musik zu Peter Weibels "johnny filter")

Förderungen und Nominierungen
2005 Nominierung von Hey You V.2.0 (Musikvideoclip) zum Viper International Award (2006)
1986 Auftragsarbeit (Video) für ArsElectronica '86 "Achtung! Raum-Kontrolle.
1986 Das Bild vom Ich, Perspective '86. Förderprogramm Art Basel | Galerie Grita Insam
1983 Förderprogramm. Kunstmesse Köln | Galerie Grita Insam


Ausstellungen, Aufführungen, Veröffentlichungen und Projekte (ab 2004)

Einzelausstellungen
2006 Itwasn'tUs - dead links. Computerzeichnung, Fotografie, Musikvideo, Installation, Text und Projektion auf das "Kinetische Luftobjekt #03 und #04. Galerie von Fluss [Videodok.]
2005 Der Schläfer, die Larve, … |unddiezeit V.1.0|. 1|1 2 3 4 aus 1000 Variationen aus dem Leben eines Lüfters. Installation mit Video, Musik, Bildern und "Kinetischem Luftobjekt #02". Galerie Artefakt | Wien

Gruppenausstellungen
2007 I.X-tended. I-f.it. Flash-Animation mit Video, Musik und 2D-Animation. Stadtkeller Neulengbach [Videodok.]
2006 Schielefestival 2006. Verbotene Blicke. Stadtkeller, Zellentrakt des Schiele Museums | Neulengbach [Videodok.]
2006 Postmediale Kondition. El Durmiente, la Larva, …|yeltiempo| V.3.0. Triple-Projektion. Centro Cultural Conde Duque, Medialab Center Madrid [Katalog]
2005 Postmediale Kondition. Der Schläfer, die Larve, …|unddiezeit| V.2.0. Installation mit Video, Musik, Bildern und "kinetischem Luftobjekt #03". Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum | Graz [Katalog]
2005 Deja-Vue. Hey You V.2. Musikvideo. KunstQuartierWien | Wien
2004 Raum II. Geschlossen: Installation mit Video, Musik und Bildern. Lengenbacher Saal, Stadtkeller | Neulengbach [Katalog + Videodok.]
2004 Raum I. Dark Room: Weisse Körper im gekruemmten Raum. Fotografie, Computergrafik. [kunstwerk] krastal | Kras
2004 Lager(t) räume. Galerie & Edition Marlene Frei | Zürich
2004 Interpretationen zu Die Tür in das Offene. Schiele-Festival. Stadtkeller | Neulengbach

Aufführungen und Veröffentlichungen - Medienkunst, Videoprogramme und Clips
2007 1.X-tended-Trailer in allen Filialen der RB-Wienerwald | NÖ
2006 1.X-tended - Präsentation: Schielefestival 2006 Neulengbach. Videodokumentation 17:20. (DVD-R) und Only2: Zeitdrift/|Trifftrhiz, 27:54 (DVD-R)
2006 Nomaden der Zeit. Projektpräsentation in der Wiener Secession | Wien
2005 The History of Projects - Flash-Back 01-04. Artefakt | Wien
2005 Only2: Zeitdrift/|Trifftrhiz. Rhiz | Wien (Klanggalerie)
2005 Hey You V.2.0. Ohne Kohle. Internationales Independent Video- und Filmfestival. Neutor Medienraum | Wien.
2004 Raum I+II und Tango des Schweren Gewichts. DVD-R Präsentation, Wiener Secession | Wien

Veröffentlichungen - Schallplatte, CD und DVD
Musik (Komposition, Text, alle Instrumente, Stimmen, Produktion und © GRAF+ZYX)
2007 Trust no Woman plus: GRAF+ZYX. (CD) Klanggalerie | A
2007 Early Recordings: GRAF+ZYX 77-83 (Vinyl) Vinyl on Demand | D
2005 Only2: Zeitdrift/|Trifftrhiz, 27:54 (DVD-R)
2004 77-82: GRAF+ZYX (CD-R) | A

Kuratorische Projekte
2008 2.X-tended. vXs:(KV-N) 08 ExperimentalVideoSoundContest. Rhiz | Wien. Idee, Gestaltung, Contest, Internetprojekt und DVD-R-Edition.
2007 1.X-tended. Von Menschen, Maschinen, Avataren und anderen interessanten Rechenoperationen. Neulengbach | NÖ. Idee, Kuratierung, Gestaltung, Produktion. Ausstellung, Internetprojekt und DVD-R-Edition.
2005 Nomaden der Zeit. Echo der Vergangenheit. Medienkunst aus Österreich 1979-1990. Idee, Kuratierung, Gestaltung, Produktion. Internetprojekt und DVD-R-Edition. Transmitter-X.org (Hg.)
Datenbanken und virtuelle Publikationen

Netzkunst - Webclips (mit Video/Musik online)
http://amok.ix-o.com
http://amok.ix-o.com/poorcat
http://i-f.it

Kunst im Netz - dokumentarisch (mit Video/Musik online)
http://datenbank.grafzyx.at/db.php
http://grafzyx.at/aktuell
http://medienkunst.grafzyx.at
http://zeitdrift.grafzyx.at
http://tnw.grafzyx.at
http://early-recordings.grafzyx.at

Web-Projekte / dokumentarisch (mit Video/Musik online)
http://transmitter-x.org
http://nomadenderzeit.transmitter-x.org
http://infermental9.grafzyx.at
http://junge-szene-wien-87.grafzyx.at
http://1.x-tended.net
http://2.x-tended.net



Zum Seitenanfang
Hilfe
Service
Impressum