KünstlerInnen  Galerien  Museen  Medien  Presse  Links
Kontakt  Sitemap  Home
Home


Kontakt
Mag. Sonja Henisch
Lienfeldergasse 83/31
1160 Wien
Mobil 0650/629 75 29
Mail
www.sonnjaspektrum.com
KünstlerInnenSonja Henisch







Sonja Henisch

Künstlerische Arbeit ist ein in die Tiefe gehen, eine Auseinandersetzung mit sich selbst und seiner Umgebung.
Meistens sind es tiefe Umbrüche im eigenen Leben, die diese Auseinandersetzung intensivieren.
So sind die Arbeiten mit Landschaften ein Versuch des Einswerdens und ein Umsetzen in Form und Farbe, ein Einatmen der Umgebung, sodass ich mir noch Jahre später die Bilder in meinem Inneren ansehen kann, sie präsent halte.
Das Thema "Muschel" begleitet mich schon geraume Zeit.
Ein Künstlerkollege riet mir einmal: "Bleib doch länger bei einem Thema und arbeite es aus!"

Die Muschel hat für mich eine vielfache Symbolik.
Sie ist vorerst für mich Schutz, Hülle des Inneren, Verletzlichen.
Sie ist Symbol für Weiblichkeit, Muschel und Muschi haben ja eine enge Klangverwandtschaft. Das bedeutet für mich aber auch Leben, neues Leben, Spenderin, Natur in ihrer Gesamtheit, denn die Muscheln, die ich male sind eigentlich Schnecken und tragen damit versteckt die Spirale des Lebens, wie auch die Spirale des alten, kollektiven Wissens in sich.

Alte Einweihungsriten, Labyrinthe hin bis zur Reiki-Symbolik, (Reiki ist eine alte, wiederentdeckte Heilform aus Japan), verwenden die Spirale sicherlich nicht zufällig.

Die Spiralen der Weiterentwicklung geben Kraft und Zuversicht, die Möglichkeit, sich auch im geistigen Bereich weiter zu formen. Sie sollen auch den Betrachter zu einer meditativen Betrachtung des Seins führen.
Dazu kommt die Liebe zum Detail, die Umsetzung des malerischen Könnens hin bis zur räumlichen Wirkung, auch wenn diese Art zu arbeiten derzeit nicht Mode ist.

Biografie
1947 in Wien als Tochter des Eisenbahnbeamten Johann Schmidt und Leopoldine Schmidt geboren.
1965 Matura
1967 Abschluss des Maturantenlehrganges Hegelgasse, Hochzeit mit Peter Henisch
1969 Beginn der künstlerischen Ausbildung an der Künstlerischen Volkshochschule Lazarettgasse bei Prof.Martinz, Winiwarter
1971 Aufnahme nach bestandener Prüfung an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien, Studium bei Prof.Herberth, Frohner, Oberhuber
1975 Abschlussdiplom, Meisterklasse Grafik, Geburt meiner Tochter Miriam
1981 Scheidung, Reisen nach Peru, Iran und Nordindien
1993 Übersiedlung nach NÖ.
2003 Rückkehr nach Wien
2005 tRAUMgeBILDE , internationales Mail-Art-Projekt
2006 Ausscheiden aus dem Schuldienst

Ausstellungen
2007, September: Geplante Einladung - Vermont Studio Center, Johnson
Galerie Seidel, Maria Schutz
Bank Austria
Galerie in der Blutgasse
Galerie in der Neudeggergasse
Alte Mühle,Waldegg
Galerie Linauer
Amtshaus Pernitz
Galerie RIZ , Gutenstein
LSR St.Pölten
Burg Plankenstein
VHS Favoriten
Fabrik Gudrunstraße
G'schamster Diener
Petrus und Paulus
Hundertwasser-Kunstcafe 2006 Einladung zum internationalen slowakischen
Kunstsymposium nach Nova Bosaka
Jazzclub "Bastille"
Kunstcafe Eyeq
Hilfe
Service
Impressum