KünstlerInnen  Galerien  Museen  Medien  Presse  Links
Kontakt  Sitemap  Home
Home
MuseenSammlung Essl - Kunsthaus

Sammlung Essl - Kunsthaus

Sammlung internationaler zeitgenössischer Kunst

An der Donau-Au 1
3400 Klosterneuburg/Wien
Telefon +43-2243-370 50
Fax +43-2243-370 50 DW 22
office@sammlung-essl.at
www.sammlung-essl.at

Öffnungszeiten
Di - So 10.00 - 19.00
Mi 10.00 - 21.00 - Freier Eintritt ab 19.00
Mo geschlossen

Eintrittspreise
Die aktuellen Eintrittspreise finden Sie unter
www.sammlung-essl.at

Erreichbarkeit
• Schnellbahn/Bus
Die Sammlung Essl erreichen Sie am bequemsten mit der Schnellbahn S40 bis Haltestelle "Klosterneuburg - Weidling". Abfahrt der Züge halbstündlich ab Station Spittelau (U4, U6) oder ab Station Heiligenstadt (U4, S45). Der Autobus 239 fährt ab der Endstation U4 Heiligenstadt alle 10 bis 15 Minuten bis Station "Klosterneuburg - Leopoldsbrücke / Sammlung Essl". Der Bus 240 fährt ab der Station "Handelskai" (U6 und Schnellbahn) alle 20 Minuten bis zur Station "Klosterneuburg - Leopoldsbrücke / Sammlung Essl".
Mit der WienCard brauchen Sie keinen zusätzlichen Fahrschein zur Sammlung Essl lösen, sie ist Ihr Ticket zum Museum.
• Auto
Mit dem Auto sind Sie von der Wiener Innenstadt in 25 Minuten in Klosterneuburg. Genügend Parkplätze sind vorhanden.
• Flughafen
Der Transfer vom Flughafen erfordert ca. 35 Minuten. Ein Taxiservice zu speziellen Konditionen steht beim ATS-Schalter in der Ankunftshalle bereit. Telefonische Reservierungen möglich: +43/1/7007/35910 - Kennwort "Sammlung Essl".

Die Exponate
Die Sammlung internationaler zeitgenössischer Kunst von Agnes und Karlheinz Essl bietet mit ihren 5.000 Werken einen einzigartigen Blick auf die Kunst des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts. Die Bandbreite der seit den 90er Jahren international ausgerichteten Sammlung reicht vom Informel über den Wiener Aktionismus und die realistischen Tendenzen der 70er bis zur "Neuen Malerei" der 80er Jahre und zum Stil- und Medien-Pluralismus der Gegenwart. Beispiellos ist die österreichische Malerei seit 1945 dokumentiert und in einen internationalen Kontext gestellt.


Zum Seitenanfang
Hilfe
Service
Impressum