KünstlerInnen  Galerien  Museen  Medien  Presse  Links
Kontakt  Sitemap  Home
Home


Mag. art. Sybille Uitz Siebenbrunnenfeldgasse 1/40/Dg.
1050 Wien
Telefon/Fax
+43/1/545 67 19
Mobil
+43/676/62 86 107
E-Mail
Internet
KünstlerInnenSybille Uitz







Sybille Uitz

Wenn Sybille Uitz malt, betritt sie eine andere Welt. Eine Welt der Farben aber auch eine Welt der Monster, Mythen und Träume. Es ist ein wahrer Dschungel. Doch diese Monster in diesem Dschungel sind keineswegs zu fürchten. Nein, es sind friedliche und liebe Monster, die miteinander tanzen oder einfach nur lachen. Sie sind mal eher rundliche, mal putzige, mal bedrohliche und mal großäugig. Für ihre Malerei bevorzugt sie Acryl, Öl, Eitempera, Aquarell aber auch das Zeichnen ist für sie wichtig.
Sybille Uitz will gleich heran. Altmeisterisches Sorgfaltsgefummle liegt ihr nicht. Sie liebt es in der freien Natur zu malen. Dabei nutzt sie die Kraft der Orte, an denen sie sich niederlässt, um eindrucksvolle Bilder zu schaffen.
Energien, so Sybille Uitz, sind Ausgangspunkte, bei der die Phantasie des Betrachters eigene Muster webt. Gesetze, Skrupel, Geheimnisse, Raum und Zeit heben sich auf und sind Fähren für neue Kraft. Seien Sie mutig und betreten Sie diese Fähre.
Sybille Uitz ist eine Frau mit einer starken Persönlichkeit, eine Malerin voll Kraft und Mut zu sich selbst, klar und unbeirrt in ihrem Wollen, einer Frau, die lustvoll und höchst sinnlich mit Farbe umgeht. Sie taucht ganz intensiv mit allen ihren Sinnen in die vegetabile Welt exotischer Länder ein, bevorzugter Raum der letzten Jahre ist Sri Lanka. Sie liebt das wuchernde und schnatternde Leben im Dschungel. Sie bewegt sich darin als hätte sie immer dazugehört. In den Tiefen dieser Naturräume entdeckt sie die wundersamsten Dinge, die sie bevorzugt mit ihren Fingern malt. Mystische Lebewesen bevölkern diese Welten. - Ihre Monster.

Biografie
Geboren am 7. September 1959 in Linz.
Sybille Uitz lebt und arbeitet in Wien und Sri Lanka.
1975-1979 Ausbildung für Kunst und Buchhandel im Kunstverlag Wolfrum
1978-1980 Studienreise Brüssel und Paris
1981 Aufnahme an der Universität für angewandte Kunst in Wien
1981-1986 Studium der Malerei und Graphik bei Prof. C. Unger und bei Prof. A. Frohner
1986 Diplom bei Prof. A. Frohner
1986 Aufnahme in IG Bildende Kunst, Wien
1991 Aufnahme in die internationale Aktionsgemeinschaft bildender Künstlerinnen, Wien, Reisen in die U.S.A., Asien, Europa sowie laufende Studienreisen in den Dschungel von Afrika und Sri Lanka.
Seit 1990 als freischaffende Künstlerin tätig, Auslandsaufenthalte (zuletzt vor allem Sri Lanka), Atelier für Malerei, Grafik und Kunst am Bau, Einzel- und Gruppencoaching in bildender Kunst
Seit 1994 Kreativtrainerin, u.a. Sommerakademien im In- und Ausland
Seit 1995 Beginn schamanisch zu arbeiten
1998 Georg Eisler Preis
Seit 1984 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Europa, Japan, USA unter anderem

Personalausstellungen (Eine Auswahl)
• 2006
WUK - 25 jähriges Jubiläum, Wien
SOHO in Ottakring "Baustelle / Projekt", Wien
Galerie Yu Sheng, Wien
"Kunst als Wertanlage", Palais Kinsky, Wien
• 2005
Projekt "Atlantis" Intakt, Galerie am Park, Wien
Gallery "New Century Artists", New York / Chelsea
• 2004
"Femina 2004" EU Projekt, Säulenhalle-Parlament, Wien
• 2002
Präsentation - Margaretner Kunstkalender 2003, Wien
Galerie Alpha - 15 Jahre, Wien
A.P.P.C. Arte Postal, Portugal
"25 Jahre Intakt" in der Free Card Halle, Wien
• 2001
Projekt " Die Treppe" eine Ausstellung (6 Vernissagen) durchs Burgenland
• 2000
M-Art Gallery, Wien
Foundation 2000, The Millennium art collection, Niederland
• 1999
Galerie d'Art Contemporain, Revin, Frankreich
A.P.P.C. Arte Postal, Portugal

Ausstellungsbeteiligungen (Eine Auswahl)
• 2006
WUK - 25 jähriges Jubiläum, Wien
SOHO in Ottakring "Baustelle / Projekt", Wien
Galerie Yu Sheng, Wien
"Kunst als Wertanlage", Palais Kinsky, Wien
• 2005
Projekt "Atlantis" Intakt, Galerie am Park, Wien
Gallery "New Century Artists", New York / Chelsea
2004
"Femina 2004" EU Projekt, Säulenhalle-Parlament, Wien
• 2002
Präsentation - Margaretner Kunstkalender 2003, Wien
Galerie Alpha - 15 Jahre, Wien
A.P.P.C. Arte Postal, Portugal
"25 Jahre Intakt" in der Free Card Halle, Wien
• 2001
Projekt " Die Treppe" eine Ausstellung (6 Vernissagen) durchs Burgenland
• 2000
M-Art Gallery, Wien
Foundation 2000, The Millennium art collection, Niederland
• 1999
Galerie d'Art Contemporain, Revin, Frankreich
A.P.P.C. Arte Postal, Portugal

Öffentliche Ankäufe/Sammlungen (Eine Auswahl)
1999 Bank Austria, Wien
1999 Siemens Österreich
2002 Privatstiftung Kunstsammlung - Peter Infeld
2003 Firma Easy Train, NÖ
Sowie in zahlreichen privaten Sammlungen vertreten.

Publikationen (Eine Auswahl)
Seite 7/ 10; sybiolang-mit-bild_07-02-20.doc
2001/10/208 Vernissage, Wien
2002/16 Falter, Werbung für Polycollege
2002/6 Bezirksjournal
2003/2 Doktor in Wien
2004 Projektbericht EU-Projekt "Femina 2004"
2004 Programm 25. Juli 2004 -1. August 2004 Stadt Schlaining / Österreich
2004/98 Alpha Frauen für die Zukunft
2006/21 Profil, Projekt SOHO in Ottakring
2006/11 Maxima

Lexika
1992 Dr. Heinrich Fuchs "Österreichische Malerei Band I + II
1996 Axel Alexander Ziese "Allgemeines Lexikon der Kuunstschaffenden" (Bd 4): FBK, Nürnberg
1996 Europäisches Künstlerlexikon (Bd. 3) v. Kurt Bürtow, Bavaria Kunstverlag, Deutschland


Zum Seitenanfang
Hilfe
Service
Impressum