Best Prohormones Supplements Guide – Leistungsstarke Anabolika?

Wenn Sie einen Blick in die Welt des Bodybuildings werfen, werden Sie Männer und Frauen sehen, die täglich trainieren, um ihre Muskeln größer und stärker als normal zu machen.

Sie werden viele Ausflüge ins Fitnessstudio und viele Proteinpulver und Proteinshakes sehen.

Es werden auch verschiedene Formen von Hormonen eingenommen, um Muskelmasse aufzubauen und Kraft und Beweglichkeit zu steigern. Es wird jedoch eine andere Substanz verwendet, die nichts mit Hormonen zu tun hat, obwohl sie einen ähnlichen Namen trägt.

Über einen Leitfaden für Prohormone

Prohormone sind eigentlich Steroide. Obwohl sie einen Namen mit Hormonen teilen, sind sie zu 100% Steroide und enthalten keine Spuren von Hormonen.

Prohormone sind im Bodybuilding-Sport für die meisten Industrieländer illegal, ebenso wie andere Formen von Steroiden für das Bodybuilding.

Das einzige Land, das Steroide weder verbietet noch strengen Beschränkungen unterwirft, ist das Vereinigte Königreich.

In Großbritannien können Sie Steroide zur Verwendung in Bodybuilding-Wettbewerben importieren, und es gibt keine Einschränkungen, die einen Bodybuilder davon abhalten, sie in einer Wettkampfumgebung einzunehmen.

Sie können Formen von Steroiden bekommen, die legal sind und von einem Arzt verschrieben werden, aber es gibt strenge Einschränkungen für die Verwendung in einem Wettbewerb.

Wie bei den meisten Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Medikamenten hat die Einnahme auch Vorteile und Nebenwirkungen.

Wir werden die drei wichtigsten Vorteile von Prohormonen und die drei wichtigsten Nebenwirkungen diskutieren. Sobald wir diese besprochen haben, werden wir untersuchen, ob Sie sie einnehmen sollten und wie viel sie kosten, wenn Sie sich dafür entscheiden, sie einzunehmen. Wir werden zuerst mit den Vorteilen beginnen:

Vorteile von Prohormonen

Erhöhte Muskelmasse

Dies ist der Hauptvorteil, den jeder sucht, wenn es um Bodybuilding geht. Jeder möchte mehr Muskelmasse.

Sie möchten auch das Aussehen größerer Muskeln. Prohormone geben vor, Ihnen diese größere Muskelmasse zu geben und Ihnen dabei zu helfen, die Gesamtgröße Ihrer Muskeln zu erhöhen.

Schnellere sportliche Erholung

Wenn Sie sich für Bodybuilding interessieren, wissen Sie, dass es beim Training immer zu Verletzungen kommen kann.

Manchmal können Sie wochen- oder monatelang unterwegs sein, je nachdem, um welche Art von Verletzung es sich handelt.

Prohormone sollen Ihnen helfen, sich schneller von Ihren Verletzungen zu erholen, als sie einfach auszureiten, bis Sie sich besser fühlen. Sie behaupten, Sie schneller wieder auf die Beine zu bringen und so schnell wie möglich wieder zu trainieren.

Wenn Sie sich jemals beim Training verletzt haben, wissen Sie, wie wichtig es sein kann, gleich wieder in das Training einzusteigen. Wenn Sie zu lange nicht im Spiel sind, besteht die Gefahr, dass Sie Ihr Training erneut beginnen müssen.

Erhöhter Sexualtrieb

Prohormone sollen Ihnen dabei helfen, Ihren Sexualtrieb zu steigern. Sie tun dies, indem sie Ihren Testosteronspiegel erhöhen, was dazu beiträgt, dass Ihre Libido pumpt.

Dies gilt nachweislich nicht für jeden Mann, der diese Steroide einnimmt, aber die große Mehrheit der Männer, die Prohormone eingenommen haben, gibt an, dass sie während der Einnahme einen besseren Sexualtrieb hatten.

Nebenwirkungen

Wie bei allen anderen Steroiden haben Prohormone eine eigene Liste von Nebenwirkungen, und einige von ihnen sind schrecklich zu bedenken.

Hypertonie

Bluthochdruck ist ein hoher Blutdruck, und es ist eine ziemlich große Sache, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Sie möchten, dass Ihr Blutdruck die ganze Zeit über normal ist.

Auch wenn Sie trainieren und Ihre Herzfrequenz steigt, möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Blutdruck in etwa gleich bleibt.

Wenn Ihr Blutdruck zu hoch wird, können Schwindel, Übelkeit, Stromausfälle und sogar Anfälle auftreten. Dies ist etwas, bei dem Sie keine Kompromisse eingehen möchten. Bluthochdruck kann sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken.

Geschwollene Prostata

Es gibt viele Männer im ganzen Land, die an Prostatakrebs und anderen Prostataproblemen leiden, die nicht mit Prohormonen zusammenhängen.

Prohormone haben jedoch in Forschungsstudien gezeigt, dass sie die Prostata vergrößern. Eine geschwollene oder vergrößerte Prostata kann zu vielen verschiedenen Problemen führen.

Sie haben beispielsweise ein höheres Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, und die Prohormone allein können auch Ihr Risiko für Prostatakrebs erhöhen.

Leberschaden

Die meisten Leute haben gehört, dass wenn Sie zu viele Aspirine auf einmal konsumieren, dies Leberschäden verursachen kann.

Gleiches gilt für Prohormone, wenn Sie diese täglich einnehmen. Sie können Ihrer Leber schwere Schäden zufügen, die zu Leberversagen führen können.

Ohne Ihre Leber werden auch Ihre anderen Organe stillgelegt und Ihr Leben ist in Gefahr.

Es kann sehr schwierig sein, von Leberschäden zurück zu kommen und weiterhin ein gesundes Leben zu führen. Sie sollten auch Alkohol während der Einnahme eines Prohormons vermeiden, da dies Ihr Risiko für Leberschäden erhöhen kann.

Wie viel kosten Prohormone?

Mit Prohormonen können Sie einen Monat lang zwischen 30 und 50 US-Dollar kaufen. Während das im Vergleich zu einigen anderen Hormonen und Steroiden auf dem Markt nach einer kleinen Menge klingt, belaufen sich die Prohormone tatsächlich auf über 1.000 USD pro Jahr.

Dies liegt an der Tatsache, dass Sie nicht nur die Steroide kaufen, sondern auch die Ergänzungsmittel, die Sie zusammen mit den Steroiden benötigen.

Wenn Sie daran denken, Prohormone einzunehmen, sollten Sie sich vor Beginn mit Ihrem Arzt beraten.

Höchstwahrscheinlich wird Ihr Arzt Ihre Entscheidung, mit einer Steroidbehandlung zu beginnen, nicht unterstützen, aber Sie benötigen kompetenten medizinischen Rat. Sie müssen die umfangreichen Risiken kennen, die mit der Einnahme dieser Steroide verbunden sind, und wissen, was sie Ihrem Körper antun können.

Niemand unter 21 Jahren sollte Prohormone einnehmen, da sich sein endokrines System noch entwickelt.

Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie sich jemals dazu entschließen, von Steroiden abzusteigen, da Ihr Körper möglicherweise die Produktion von Testosteron einstellen kann.

Prohormone haben viele Nebenwirkungen, und wir sind der bescheidenen Meinung, dass sie die Vorteile bei weitem überwiegen.